Förderverein
Thomas - Mann - Haus e.V.
 
 

Vorwort/Start

Thomas Mann Festival

   Programm 2019

   Partner Orte weiteres

Interview Direktorin

Festival Tradition

Archiv Veranstaltungen

Neues Piano

Links

Anschrift/Kontakt

Impressum


nächtes Programm 13‒20. Juli 2019



 

Stand Sept. 2018

Das Motto für 2019 lautet "Europa der Heimaten"


Hier eine Rückschau auf Juli 2018:

Motto Festival 2018

22. Internationales Thomas-Mann-Festival
„... die demokratische Neue Welt mit guter Miene zu salutieren“

 

14. Juli (Samstag)

19 Uhr Evangelische Kirche Nida
ERÖFFNUNGSKONZERT
Oskaras Balakauskas (1937*) Konzert für Oboe, Klavesin und Strechinstrumente
Premiere der Auftragskomposition für das Festival von Justė Janulytė (1982*)
Kammerorcher Klaipėda (Leiter MINDAUGAS BAČKUS) Dirigent: NORMUNDS ŠNĒ (Lettland), REINUT TEPP (Klavier, Estland)

 

15. Juli (Sonntag)

11 Uhr Geschichtmuseum der Nehrung
Lesungen aus dem Werk des Schriftstellers Thomas Mann und Kaffee, mit Ruth Leiserowitz

16 Uhr Thomas-Mann-Haus
Treffen der Freunde des Thomas-Mann-Hauses. Treffen mit dem Präsidenten der Deutschen Thomas-Maann-Gesellschaft HANS WIßKIRCHEN.
"Die Gebrüder Mann und die Weimarer Republik"
Moderation: Ruth Leiserowitz, unterstützt vom Förderverein Thomas-Mann-Haus e.V.

18 Uhr Geschichtmuseum der Nehrung
Ausstellungseröffnung "Freiheit und Zerfall. Europa nach dem Ersten Weltkrieg“.
Kurator: Klaus Richter

20 Uhr Evangelische Kirche Nida
ZYKLUS: DREI KLAVIERABENDE: ERSTES KONZERT
Ludwig van Beethoven (1770‒1827) Sonaten DAUMANTAS KIRILAUSKAS (Klavier)

22 Uhr Kinonächte im Kulturzentrum „Agila“  gefördert vom Goethe Institut Vilnius
Dokumentarfilm „Beuys“, (Regie: Andres Feiel), 2017, Deutschland, 107 Min.,
Mit Untertiteln auf Litauisch 

Adam Michnik in Nida

16. Juli (Montag)

16 Uhr Thomas-Mann-Haus
Wortprogramm.  Treffen mit dem polnischen Dissidenten, Historiker und Essayisten ADAM MICHNIK (Polen)
Wege und Irrwege: Überlegungen anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Wiedserherstellung des Staates. 
Moderation: Alvydas Nikžentaitis
(Foto: Stephan Röhl, Heinrich-Böll-Stiftung, From Wikimedia Commons)

20 Uhr Evangelische Kirche Nida
GEWIDMET THOMAS MANN
Günther Ramin (1898‒1956) Werke für Chor (Dieser Komponist hat Nidden zur Zeiten Thomas Manns besucht)
Franz Schubert (1797‒1828)– Klaviertrio. 2, Es-Dur D. 929 Trio “Kaskados”

22 Uhr Kinonächte im Kulturzentrum „Agila“  gefördert vom Goethe Institut Vilnius
Dokumentarfilm „Liebe Oma, Guten Tag!“, (Regie: Jūratė Samulionytė und Vilma Samulionytė, 2017, Litauen, Deutschland, 88 Min.
Mit Untertiteln auf Deutsch
Unter Teilnahme der Regisseurin Vilma Samulionytė. 

17. Juli (Dienstag)

11 Uhr Geschichtmuseum der Nehrung
Lesungen aus dem Werk des Schriftstellers Thomas Mann und Kaffee, mit Hans Wißkirchen (er liest aus "Der Zauberberg", er gilt als einer der Spezialisten für dieses Werk)

16 Uhr Miniaturenmuseum in Juodkrante
Eröffnung der Ausstellung Ein Blick auf Erde und Wasser. Karten und Malerei im Zeitraum vom 17. bis zur ersten Hälfte des 20. Jhs aus der Sammlung der ostpreussischen Kunst von Alexander Popow. Kuratorin: Kristina Jokubaviciene 

20 Uhr Evangelische Kirche Nida
ZYKLUS: DREI KLAVIERABENDE: ZWEITES KONZERT
Kompositionen von Mikalojus Konstantinas Čiurlionis (1875‒1911) JURGIS KARNAVIČIUS (Klavier)

22 Uhr Kinonächte im Kulturzentrum „Agila“  gefördert vom Goethe Institut Vilnius
Spielfilm "POLL", 2009–2010, Deutschland, 139 Min, Regie: Chris Kraus
Mit Untertiteln auf Litauisch

Motto unten Festival 2018

18. Juli (Mittwoch)

11 Uhr Geschichtmuseum der Nehrung
Lesungen aus dem Werk des Schriftstellers Thomas Mann und Kaffee, in Litauisch mit Antanas Gailius (bekannt als Thomas Mann Übersetzer ins Litauische).

18 Uhr Künstlerhaus Virginija und Kazimiras Mizgiris
Austellungseröffnung DIE LINIE Künstlerin Jukija Pociute

20 Uhr Evangelische Kirche Nida
ZYKLUS: DREI KLAVIERABENDE: DRITTES KONZERT
Frédréric Chopin (1810‒1849) IGNAS MAKNICKAS (Klavier) 

22 Uhr Kinonächte im Kulturzentrum „Agila“  gefördert vom Goethe Institut Vilnius
Spielfilm "EIDAS (TWARZ)", 2018, Polen, 85 Min, Regie: Małgorzata Szumowska
Mit Untertiteln auf English und Litauisch

19. Juli (Donnerstag)

11 Uhr Öffentliche Bibliothek der Gemeinde Neringa (neben dem Geschichtsmuseum der Nehrung)
Lesung bei Kaffee und Kuchen  
Treffen mit den Siegern des Essay-Wettbewerbs
Moderator: Laurynas Katkus

16 Uhr Thomas-Mann-Haus
Wortprogramm. "1918: Ende und Anfang. Depression, Pathos und Pragmatismus im deutschen Bildungsbürgertum" Treffen mit dem Gast des Goethe Instituts Vilnius Prof. Dr. Dorothee Wierling (Deutschland). Moderatorin: Ruth Leiserowitz

20 Uhr Evangelische Kirche Nida
STUNDE DER LITAUISCHEN MUSIK / FESTIVALDEBÜT
Werke der Komponisten Oskaras Balakauskas, Bronius Kutavičius (1932*), Feliksas Bajoras (*1934)
AUGUSTAS GOCENTAS (Cello), ONUTĖ GRAŽINYTĖ (Klavier), Kaunas-Quartett:  KAROLINA BEINARYTĖ–PALEKAUSKIENĖ (I. Violine), AISTĖ MIKUTYTĖ  (II. Violine), EGLĖ LAPINSKĖ (Viola), SAULIUS BARTULIS (Cello)
Kammerchor „Aidija“ (Leiter ROMUALDAS GRAŽINIS) 

22 Uhr Kinonächte im Kulturzentrum „Agila“  gefördert vom Goethe Institut Vilnius
Spielfilm "TABU", 1931, Deutschland, 82 Min, Regie: Friedrich Wilhelm Murnau
Mit Untertiteln auf English und Litauisch
Musikalische Neu-Interpretation und Live-Vertonung durch den deutschen Musiker Thomas Köner (Multimedia) und den litauischen Musiker Vladas Dieninis (Percussion).

20. Juli (Freitag)

11 Uhr Geschichtmuseum der Nehrung
Lesungen aus dem Werk des Schriftstellers Thomas Mann und Kaffee, 

16 Uhr Thomas-Mann-Haus
Wortprogramm. Ester Plan zur Wiedererrichtung des litauischen Staates und seine Alternativen.
Treffen mit dem Historiker und Diplomaten Alfonsas Eidintas (Litauen)
Moderator: Antanas Gailius

18 Uhr Kunstgalerie Nida der Kunstakademie Vilnius
(Per)forming Scapes. Ausstellungseröffnung mit Performances. Künstler: Lina Lapelytė (LT), Petras Išora ir Ona Lozuraitytė (LT), Špela Petrič (SLO), Anna Romanenko ir Björn Kühn (DE). Kurator: VYTAUTAS MICHELKEVIČIUS 

20 Uhr Evangelische Kirche Nida
"MUSIK DES  JAHRHUNDERTJUBILÄUMS: LITAUEN, LETTLAND, ESTLAND“
GEWIDMET DER 100-JÄHRIGEN UNABHÄNGIGKEIT VON LITAUEN, LETTLAND, ESTLAND
Litauische, lettische und Estnische moderne und klassische ChormusikKammerchor „Aidija“ (Leiter ROMUALDAS GRAŽINIS) Es digirieren: Musikstudenten, Teilnehmer eines Workshops junger Dirigenten aus Litauen, Lettland und Estland

22 Uhr Kinonächte im Kulturzentrum „Agila“  gefördert vom Goethe Institut Vilnius
Spielfilm "TONI ERDMANN", 2016, Deutschland, Österreich 162 Min, Regie: Maren Ade
Mit Untertiteln auf Litauisch

21. Juli (Samstag)

20 Uhr Evangelische Kirche Nida

ABSCHLUSSKONZERT
Festivaldebut – Streichquartett „Mettis“
Franz Schubert (1797‒1828) Quartettsatz, D. 703
Felix Mendelssohn (1809‒1847) Oktett
Kaunas-Quartett:  KAROLINA BEINARYTĖ–PALEKAUSKIENĖ (I. Violine), AISTĖ MIKUTYTĖ  (II. Violine), EGLĖ LAPINSKĖ (Viola), SAULIUS BARTULIS (Cello)

 

Organisatoren
THOMAS-MANN KULTURZENTRUM Skruzdynės g. 17 Neringa 93123 mann@mann.lt wwww.mann.lt

Schirmherren des Festivals:
Valdas Adamkus, Litauischer Präsident a. D., UNESCO Botschafter des Guten Willens,
Litauische nationale UNESCO-Kommission


Partner des Festivals:
Museen von Neringa

Goethe Institut Vilnius
Goethe Institut Vilnius
UAB „Papyrus Lietuva“
VDA Nida Art Colony
Nidos KTIC „Agila“

Sponsoren des Festivals:
Litauischer Kulturrat
Verwaltung von Neringa
UAB BaltTours
Förderverein Thomas-Mann-Haus e.V.

22. Internationales Thomas-Mann-Festival
„... die demokratische Neue Welt mit guter Miene zu salutieren“
14‒21. Juli 2018
14. Juli (Samstag)
19 Uhr Evangelische Kirche Nida
ERÖFFNUNGSKONZERT
Oskaras Balakauskas (1937*) Konzert für Oboe, Klavesin und Strechinstrumente 
Premiere der Auftragskomposition für das Festival von Justė Janulytė (1982*)
Kammerorcher Klaipėda (Leiter MINDAUGAS BAČKUS)
Dirigent: NORMUNDS ŠNĒ (Lettland), 
REINUT TEPP (Klavesin, Estland)
15. Juli (Sonntag)
16 Uhr Thomas-Mann-Haus
Wortprogramm. Treffen mit CLAUS LEGGEWIE (Deutschland) /eventuell am 17. Juli
20 Uhr Evangelische Kirche Nida
ZYKLUS: DREI KLAVIERABENDE: ERSTES KONZERT
Ludwig van Beethoven (1770‒1827) Sonaten
DAUMANTAS KIRILAUSKAS (Klavier)
16. Juli (Montag)
16 Uhr Thomas-Mann-Haus
Treffen der Freunde des Thomas-Mann-Hauses. Treffen mit dem Präsidenten der Deutschen Thomas-Maann-Gesellschaft HANS WIßKIRCHEN. Moderation: Ruth Leiserowitz
20 Uhr Evangelische Kirche Nida
GEWIDMET THOMAS MANN
Günther Ramin (1898‒1956) Werke für Chor (Dieser Komponist hat Nidden zur Zeiten Thomas Manns besucht)
Franz Schubert (1797‒1828)– Klaviertrio. 2, Es-Dur D. 929 
Trio “Kaskados”
17. Juli (Dienstag)
20 Uhr Evangelische Kirche Nida
ZYKLUS: DREI KLAVIERABENDE: ZWEITES KONZERT
Kompositionen von Mikalojus Konstantinas Čiurlionis (1875‒1911)
JURGIS KARNAVIČIUS (Klavier)
18. Juli (Mittwoch)
16 Uhr Thomas-Mann-Haus
Wortprogramm. Treffen mit N. N. (Litauen)
18 Uhr V. ir K. Mizgirių galerija
Austellungseröffnung 
20 Uhr Evangelische Kirche Nida
ZYKLUS: DREI KLAVIERABENDE: DRITTES KONZERT
Frédréric Chopin (1810‒1849)
IGNAS MAKNICKAS (Klavier) 
19. Juli (Donnerstag)
16 Uhr Thomas-Mann-Haus
Wortprogramm. Treffen mit N. N. (Polen)
20 Uhr Evangelische Kirche Nida
STUNDE DER LITAUISCHEN MUSIK / FESTIVALDEBÜT
Werke der Komponisten Oskaras Balakauskas, Bronius Kutavičius (1932*), Feliksas Bajoras (*1934) 
AUGUSTAS GOCENTAS (Cello), ONUTĖ GRAŽINYTĖ (Klavier) 
Kaunas-Quartett:  KAROLINA BEINARYTĖ–PALEKAUSKIENĖ (I. Violine), AISTĖ MIKUTYTĖ  (II. Violine), EGLĖ LAPINSKĖ (Viola), SAULIUS BARTULIS (Cello)
Kammerchor „Aidija“ (Leiter ROMUALDAS GRAŽINIS) 
20. Juli (Freitag)
20 Uhr Evangelische Kirche Nida
„MUSIK DES  JAHRHUNDERTJUBILÄUMS: LITAUEN, LETTLAND, ESTLAND“
GEWIDMET DER 100-JÄHRIGEN UNABHÄNGIGKEIT VON LITAUEN, LETTLAND, ESTLAND  
Litauische, lettische und Estnische moderne und klassische Chormusik
Kammerchor „Aidija“ (Leiter ROMUALDAS GRAŽINIS) 
Es digirieren: Musikstudenten, Teilnehmer eines Workshops junger Dirigenten aus Litauen, Lettland und Estland
21. Juli (Samstag)
20 Uhr Evangelische Kirche Nida
ABSCHLUSSKONZERT
Festivaldebut – Streichquartett „Mettis“
Franz Schubert (1797‒1828) Quartettsatz, D. 703 
Felix Mendelssohn (1809‒1847) Oktett
Kaunas-Quartett:  KAROLINA BEINARYTĖ–PALEKAUSKIENĖ (I. Violine), AISTĖ MIKUTYTĖ  (II. Violine), EGLĖ LAPINSKĖ (Viola), SAULIUS BARTULIS (Cello)